Endlich aufgedeckt: Warum gute Orthopäden diese Knochen-Medikamente NIEMALS schlucken würden

Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen: Das sind nur einige der heftigen Nebenwirkungen der massenhaft verordneten Bisphosphonate, mit denen Schulmediziner den Knochenschwund aufhalten möchten. Dabei gibt es viel bessere, gut verträgliche Mittel, um Ihre Knochen zu stärken und gefährliche Knochenbrüche zu verhindern. Doch die Pharma-Industrie will um jeden Preis verhindern, dass Sie davon erfahren. Vitalstoff-Experte Dr. Ulrich Frickt meint: Jeder Bürger hat ein Recht, die WAHRHEIT zu erfahren. In seinem neuen Spezial-Report verrät er Ihnen, warum die übliche Knochendichtemessung Unsinn ist und mit welch einfachen Mitteln Sie Ihre Knochen bruchsicher machen:

 >>> Klicken Sie jetzt HIER! <<<

 

42 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

Gratis-Anmeldung

für den Newsletter-Empfang

 

keine vertragliche Kooperation oder Partnerschaft 

Buerger-Dialog fördert

Nächstenliebe Weltweit

Mail: stiftung@nächstenliebe-weltweit.de

Kontakt: https://www.naechstenliebe-weltweit.org/kontakt

 

SOS-Kinderdorf

Patenschaft

 

Klug-Direct [-cartcount]